UP48 EL REFUGIO

OrtPalma de Mallorca
Baufläche470.90 m²
Jahr2020
FotografGermán Cabo

In einem weiten Gebiet von ausgedehnten bebauten Feldern mit Blick auf die Tramuntana als Kulisse entfaltet sich ein Haus, das als Zuflucht gedacht ist

In einer Landschaft, an der es kaum Schatten gibt, entsteht ein Ort, an dem man sich vor Sonne und Wind schützen kann. Ein Ort, an dem alles in Ordnung ist. Ein Raum, in dem Architektur das Land betont und schätzt, in dem sie implantiert wird.

Das Projekt findet in der Gemeinde Sa Pobla statt, einem der ländlichen Gebiete Mallorcas. Die ländlichen Konnotationen kennzeichnen den Charakter des Projekts von seiner Konzeption an.

Das Haus ist in ein ausgedehntes landwirtschaftliches Grundstück eingepflanzt, das Teil einer Reihe landwirtschaftlicher Grundstücke ist, auf denen die Gebäude in der Landschaft verstreut erscheinen.

Der Charakter des Ortes hat von Anfang an die Entwicklung des Projekts sowohl in seiner Morphologie als auch in seiner Materialität geprägt.

Betonmauern, die als Festung dienen und mit Kunsthandwerk verschmolzen sind. Die Dualität zwischen Innovation und Tradition war der zentrale Ausgangspunkt des Vorschlags.

Das Projekt handelt sich um eine Bedeckung, die sich in Längsrichtung entfaltet und extrudiert und darunter die verschiedenen Räume des Hauses, überdachte Veranden und Terrassen bildet, die jederzeit das Innere und das Äußere verbinden und die umgebenden Ansichten der Felder und der Sierra Tramuntana einrahmen und fokussieren.

Die Fassade ist undurchsichtig und kraftvoll. Keramik wird als Vorwand benutzt, um das Haus mit dem Ort und der ländlichen Architektur zu verbinden. In einer kontrollierten Art und Weise wird der Innenraum durch ein Keramikgitter voller Höhe nach außen hervorgebracht. Es ist dieses Keramikelement, das den Benutzer begrüßt und mit seinen Lichtern und Schatten die Innenräume der Zugangsveranda nuanciert.

Die rötlichen und tonigen Böden waren zusammen mit der einheimischen Architektur des Gebiets der Schlüssel, um Elemente aus Rohkeramik vorzuschlagen, die es ermöglichen würden, das Look and Feel des Projekts zu erzeugen.

Damit ist beabsichtigt, dass die Keramik im Laufe der Jahre die Patina der Zeit erhält und dass Flechten und Schimmelpilze darauf einwirken, sie noch mehr mit dem Ort verschmelzen und das Gebäude somit auf dem Boden verwurzeln.

Im Inneren wird eine Verbindung mit dem Äußeren durch die räumliche Kontinuität der Decken erreicht, die während des gesamten Projekts die geneigten Ebenen des Daches wiederholen und somit jedem Raum Persönlichkeit verleihen. Diese Dächer verbinden den Innenraum mit einer Reihe von Terrassen, während die Veranden das Haus mit dem Außenraum verbinden.

Comunicacion de espacios

Durch die Auswahl von Materialien und Farben in Grautönen wird ein zeitgemäßerer Charakter im Inneren erreicht, der etwas vom ländlichen Aspekt abweicht.

Dies unterstreicht weiter die von Anfang an verfolgte Dualität zwischen Tradition und Innovation.

Es ist daher ein Projekt, das vom Ort her ausgedacht wurde, mit einer starken Verbindung zu ihm. Es ist ein Zufluchtsort, um eine Umgebung zu genießen und auszuleben, die so charakteristisch und eigenartig ist wie die ländliche Umgebung Mallorcas.

Volver
Kontaktieren Sie unser Team direkt und ohne Kompromiss.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Kontaktieren Sie uns